Hanggestaltung die „ZWEiTE“

Die im März begonnene Neugestaltung ( ich berichtete) unseres Terrassenhanges ist seit einiger Zeit abgeschlossen und wie zu sehen ist, hat die Flora schon Ihren Teil zur Gestsaltung beigetragen.

Nachdem die Umgestaltung des zweiten Teiles abgeschlossen ist, konnten wir uns mit dessen Neubepflanzung beschäftigen.
Um die Befestigung auf dem steileren Teilstück zu gewährleisten wurden hier erheblich mehr Steine in den Hang eingebracht. Dementsprechend soll auch die Flora angepasst sein. Also entschieden wir uns für Nadelpflanzen und entsprechende robuste, zum Teil dickblättrige, und somit nicht so dürstende Steingartenpflanzen für diesen Südhang. Trotzdem haben die Neupflanzungen sehr stark mit der derzeitigen Trockenheit zu kämpfen. Da hilft nur der abendliche Spaziergang mit der Kanne.  Aber ich denke wenn sich auch diese Hangseite stabilisiert hat und ausreichen bewachsen ist, wird es einen ordentlichen Anblick geben.
                                                         Übrigens so sah der Hang im Frühjahr aus.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gestaltungselemente im Garten abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hanggestaltung die „ZWEiTE“

  1. Maja schreibt:

    Wow, das sieht echt toll aus. Der Hang ist klasse geworden. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s