Der alte Winter in seiner Schwäche zieht sich in die rauhen Berge zurück.

Der alte Winter in seiner Schwäche, zieht sich in die rauhen Berge zurück….
Es ist zwar noch etwas hin bis zum Osterspaziergang, aber die Hoffnung keimt. Ich melde mich aus dem Winterschlaf zurück und verlasse meine Höhle jetzt schon öfters. Und was ich da zu sehen bekomme läßt das alte Gärtnerherz höher schlagen. Der Blutdruck erhöht sich beim Anblick der Frühblüher. Und geht noch höher, wenn er die Mäusegänge erspäht. Das der Winter sich seinem Ende neigt erkenne ich daran, dass das Interesse an den Gartenthemen wächst. Im Bekanntenkreis, wie auch bei mir selbst. Allerdings war beim hacken der Wühlmausgänge der Wille der Vater des Gedanken. Es blieb auf Grund des Frostes im Boden beim guten Vorsatz. 
Aber der Bann war gebrochen. Also an den Computer gesetzt und nach Sämereien Ausschau halten. Ich probiere eigentlich jedes Jahr Sämerein aus, die ich noch nicht kenne. Da waren unter anderem Knollenfenchel, Mangold, Pastinaken, Andenbeere, Erdbeerspinat, Wildrauke und verschiedene andere. Viele Sachen habe ich wieder verworfen. Einige wenige Planzen sind mir lieb geworden. z.B. die Andenbeere und besonders die Wildrauke.
Und jedes Jahr bleibt die Spannung. In diesem Jahr habe ich mich für drei Exoten entschieden.
Als da wären :

  • Algiersalalat
  • Schlangenrettich
  • Ananaskirsche.

Der Algiersalat (Fedia cornucopiae) soll eine Art Sommerrapünzchen sein. Anbau problemlos. Genutzt wird der oberirdische Planzenzeil als Salat bis zur Blüte. So steht es auf der Tüte.

Der Schlangenrettich ( Raphanus sativus subst. Mourgi) soll ähnlich den Radieschen schmecken ud auch im Anbau problemlos sein.Hier werden nicht die unterirdischen Teile wie beim Rettich genutzt, sonder die Früchte.

Zu guter letzt die Ananaskirsche (Physalis pruinosa). Sie ist eng mit der Andenbeere verwand. Die Früchte sind etwas kleiner. Dafür soll sie süßer schmecken und eher reifen. Da ich schon seit Jahren Andenbeeren anbaue, habe ich mich dafür entschieden .
Ich werde hier von meinen Erfahrungen berichten.                                                                          

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Vermischtes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s