Vorbereitung zum Winterschlaf

Nun haben die ersten Nachtfröste alles hinweggerafft. Zumindest fast alles. Der Regen der letzten zwei Tage hat sein Übriges dazu getan. Gut, hier und da hat sich ein Pflänzchen noch einmal retten können, aber wie lange noch. Jetzt wird es langsam Zeit den Garten auf den Winterschlaf vorzubereiten. Nun heißt es die verschiedenen Gartendekorationen einzumotten.

Antike Tischfackeln von Terraschenk

Gartenfackeln

Die Terrassenfackeln von Terraschenk sind zwar Wetterfest. Aber Frost vertragen die beschichteten Glaskörper sicher nicht. Sie müssen entleert und frostsicher gelagert werden. Die nächste Hauptaufgabe wird sein, die verblühten und abgefrorenen Pflanzenteile zu entfernen und zu häckseln. Seit vier Jahren haben wir einen sogenannten Leisehäcksler. Dort zerschlagen nicht rotierende Messer das Schnittgut, sondern zwei gegenläufige Messerwalzen zerquetschen das Material. Abgesehen vom Lärmpegel verstopft dieser  Häcksler auch nicht so schnell. Die Pflanzenteile sind in Ihrer Struktur auch aufgebrochen und verrotten schneller. Das Häckselgut tun wir als „glühende Verfechter des Kompost´s“  natürlich auf diesen. Bei uns sind das im Herbst immer ca. vier volle Schubkarren gehäckseltes Schnittgut. Davon wird dann die herrlichste Blumenerde. So kann man auch sparen. Wir benötigen fast keinen Dünger im Garten. Nur Kompost, Kompost und nochmals Kompost. Nur für die Beeren kaufen wir den Dünger. Selbstverständlich, die Anzuchterde wird im Frühjahr auch selbst gemischt. Hier sind ein paar Bilder von unserem Komposthaufen. Wir haben drei Stück davon. Einer wird angelegt, der Zweite ruht ein Jahr und der Dritte wird verwendet. Da unser Kompost immer im Schatten liegt, verrottet das Material sehr schnell. Die Weinbergschnecken und Regenwürmer tun ihre Aufgabe auch hervorragend.
Gesiebt wird der Kompost bei uns nicht mehr, da dieser sowieso eingearbeitet wird. Die größeren nicht verrotteten Teile werden ausgelesen und kommen zurück und dürfen noch ein Jahr warten. Als nächstes noch die Rosen anhäufen. Auch hier tut Kompost einen sehr guten Dienst.


Kompost Neuanlage 2009 Herbst


Kompost für den Verbrauch Frühjahr 2011


Kompost Neuanlage Herbst 2010

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Vermischtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s