Tomatensaft

„Ich geh bloß  mal schnell noch ein paar Kleinigkeiten besorgen“ sagte Frauchen und war schon fast zur Tür hinaus. „Bring mir bitte meinen Tomatensaft mit, die Flaschen gehen langsam zur Neige“ konnte ich gerade noch hinterherrufen. Und schon war sie verschwunden. In der Zwischenzeit nahm ich die Hacke und machte mich über das Unkraut im Garten her. Inzwischen war es schon fast dunkel geworden. Man merkt eben schon recht deutlich, dass sich der Sommer mit großen Schritten verabschiedet. Inzwischen war auch Frauchen wieder eingetrudelt. Ganz aufgeregt kam sie mir entgegen. „Ich war noch beim Gemüsehändler“, froh lockte sie „und habe deinen Tomatensaft mitgebracht. Da gibt es jetzt was ganz Neues. Das ist Natur pur“. seuselte sie mir entgegen. „Frischer geht der Saft nicht.“ Nun war ich aber wirklich gespannt, was sie sich diesmal hat von diesem Möhrenmafiosi aufdrehen lassen. „Er hat gesagt der Tomatensaft ist so frisch, weil er direkt von der Tomate kommt“. Na wovon soll denn Tomatensaft sonst wohl kommen. Aber als mir Frauchen dann den Tomatensaft zeigte staunte ich nicht schlecht. Was es doch heutzutage alles gibt.
Ach so.
Wenn Sie auch sehen, was ich sehe, nämlich eine Tomate mit Tetraverschluß ist das ein Zeichen, das das Wetter nicht nur mir zu schaffen machen könnte………………… 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Vermischtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s